Fusion

DRK-Kreisverbände fusionieren

Die DRK-Kreisverbände Borken und Bocholt schließen sich zusammen. Ab 2010 gibt es einen gemeinsamen Stadtverband.

BORKEN/BOCHOLT - Das Bocholter DRK tritt dem DRK-Kreisverband in Borken bei. Der neue Verbund soll DRK-Stadtverband Bocholt heißen.

Von dem Zusammenschluss erhoffen sich die Rotkreuzverbände Synergieeffekte. Jetzt könne man Leistungen im Raum Borken-Bocholt aus einer Hand anbieten, teilten die Vorsitzenden Klaus-Peter Schulz-Gadow (Borken) und Helmut Schlüter (Bocholt) in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Mit dem Zusammenschluss vollziehen die DRK-Kreisverbände die Gebietsreform der münsterländischen Kommunen aus den siebziger Jahren nach. Der DRK-Bundesverband hatte schon seit längerem die Deckungsgleichheit der Kreisverbände mit den Grenzen der kommunalen Gebietskörperschaften gefordert.

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Gegen die AWO in Frankfurt und Wiesbaden laufen weitreichende Ermittlungen wegen Vetternwirtschaft, unangemessenen Gehältern und mangelnder Kontrolle. Was meinen Sie: Ist das Geschäftsgebaren der AWO-Kreisverbände typisch für die Branche oder die Ausnahme?

Typisch

Ausnahme

Keine Meinung


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Strategie wechseln

Wie Sozialunternehmen den Schwung neuer Trends und Entwicklungen nutzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen