Heute ist Dienstag , der 02.06.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Stiftung Eben-Ezer
Aktualisiert am 17.03.2020 - 10:13

Werkstatt schließt wegen Corona

Die diakonische Stiftung Eben-Ezer schließt präventiv ihre Werkstatt für Menschen mit Behinderung. In einigen Bundesländern sind ministerielle Verordnungen auf dem Weg.

  • Die Stiftung Eben-Ezer hat ihre Werkstatt, Förderstätten und Cafeterien für Menschen mit Behinderung geschlossen.
  • Der Träger will die Verbreitung des Corona-Virus in Wohnheimen verlangsamen.
  • Einige Bundesländer verordnen eine Notbetreuung.

Die diakonische Stiftung Eben-Ezer im nordrhein-westfälischen Lemgo schließt weitestgehend ihre Werkstatt, die Förderstätten und Cafeterien. Viele der Betreuten würden aufgrund ihrer Vorerkrankungen und Behinderungen besonders gefährdet sein. Es gehe darum, die Verbreitung in die Wohnheime und –anlagen zu unterbinden und zu verlangsamen, schreibt der Träger auf seiner Webseite.

Diakonisches Werk lässt Werkstatt noch offen

Das Diakonische Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten lässt die Werkstätten noch geöffnet, rechnet aber mit einem ministeriellen Erlass. Der Träger gehe davon aus, dass er eine Notbetreuung vergleichbar zu Schulen und Kitas anbieten wird, schreibt das Unternehmen auf seiner Webseite.

Bundesländer beschränken Zugang

Mehrere Bundesländer beschränken oder planen den Zugang zu den Werkstätten für Menschen mit Behinderungen als Teil ihres Notplans. So dürfen in Thüringen nur Menschen mit Behinderung in Werkstätten betreut werden, die eine Betreuung während des Tages benötigen und diese nicht anders sichergestellt werden kann, berichtet die Ostthüringer Zeitung. Angebote der Eingliederungshilfe seien für Menschen mit Behinderung im stationären Wohnen, in Wohngruppen, für selbständig versorgte untersagt.

Eine ähnliche Regelung gilt in Schleswig-Holstein. Menschen mit Behinderung die sich selbst versorgen können oder betreut sind, dürfen die Werkstätten nicht betreten. Lediglich als notwendige, tagesstrukturierende Maßnahme seien die Werkstätten noch erlaubt. rv

© Wohlfahrt Intern
Artikel weiterempfehlen