Heute ist Freitag , der 10.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Diakonie Leverkusen
Aktualisiert am 29.03.2019 - 13:38

Kita erstattet nach Putzmittel im Essen Anzeige

Eine Kita im Kirchenkreis Leverkusen hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Im Essen der Kinder wurden zweimal Reinigungsmittel entdeckt.

LEVERKUSEN – Laut Träger handelt es sich um das Reinigungsmittel, das die Kita verwendet. Das hätten Laboruntersuchungen ergeben. Das Essen sei in beiden Fällen sofort aus dem Verkehr gezogen worden. Die Kinder seien zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen, teilt die Fachbereichtsleiterin Nadja Georgi mit.
„Da es ein laufendes Verfahren ist, können wir leider noch kein Ergebnis vorlegen“, sagt Georgi. Sie wisse nicht, wie die Verunreinigungen in das Essen gekommen seien.

Kita überprüft Essen täglich

Die Kita hat reagiert, indem sie das gelierte Essen mit einem sechs-Augen-Prinzip prüft. Zudem untersucht ein Labor täglich Essensproben aus der Kita. Die Verunreinigungen waren aufgefallen, weil Mitarbeiterinnen an zwei Tagen im Februar auf einen fremden Geruch im Mittagessen aufmerksam wurden.

Träger der Kindertagesstätte ist der Kirchliche Verbund zum Betrieb evangelischer Kindertagesstätte und Familienzentren im Kirchenkreis Leverkusen. Der Verbund gehört zur Diakonie Leverkusen und betreibt gemeinsam mit den beteiligten Kirchengemeinden sieben Kitas. br

© Wohlfahrt Intern
Artikel weiterempfehlen