Stephanus Stiftung

Stiftung steigt beim Pflegetiger ein

Die Stephanus Stiftung wird Gesellschafter beim Berliner Start-up Pflegetiger. Die Gesellschaft heißt künftig Caretiger.

BERLIN - Die Stephanus Stiftung wird Minderheitsgesellschafter. Daneben halten auch die drei Gründer sowie ein privater Investor aus dem familiären Umfeld Anteile. Caretiger bleibe vorerst eine private Gesellschaft, eine gemeinnützige Gesellschaftsform sei für die Zukunft jedoch nicht ausgeschlossen, teilt die Stiftung mit.

Pflegetiger und Stephanus Stiftung wollen das Unternehmen fortan gemeinsam entwickeln, heißt es aus dem Unternehmen. Die Partner wollen das Konzept der Nachbarschaftspflege fortführen und in den Berliner Schwerpunktgebieten der Stephanus-Stiftung zusammenarbeiten.

Start-up Vorreiter für dezentrale Pflege

Moritz Lienert, Philipp Pünjer und Constantin Rosset hatten Pflegetiger im Sommer 2016 gegründet. Das Start-up setzt auf kurze Wege, E-Bikes und neue Technologien, um Pflege dezentraler und für Fachkräfte attraktiver zu gestalten. Im Oktober 2018 ging das Unternehmen insolvent.

Die Stephanus Stiftung ist seit Jahrzehnten im Bereich Pflege aktiv und betreibt über ihre Tochtergesellschaften mehr als 100 Einrichtungen für Senioren, Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche sowie Geflüchtete in Berlin und Brandenburg. Rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten für die Stiftung. br

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Rechtspopulistische und -extreme Meinungen werden immer häufiger geäußert. Mussten Sie schon einmal auf solche Äußerungen von Kunden oder Mitarbeitern reagieren?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Agil führen

■ Strukturen neu denken
■ Kompetenzen abgeben
■ Irrtümer zulassen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen