Heute ist Samstag , der 11.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
KJF Klinik St. Elisabeth Neuburg
Aktualisiert am 17.12.2019 - 14:51

Alfred Ruppel wird überraschend Geschäftsführer

Kommissarischer Geschäftsführer Ruppel © Solidaris / Manfred Esser

Der Wechsel kam plötzlich: Geschäftsführerin Ulrike Kömpe verlässt die KJF Klinik St. Elisabeth in Neuburg zum Jahresende. Ihr kommissarischer Nachfolger, Alfred Ruppel, ist mit konfessionellen Unternehmen bestens vertraut.

Kömpe war seit Mai 2018 im Amt und verlässt die Klinik aus persönlichen Gründen, heißt es in einer Mitteilung der Einrichtung. Ihr Nachfolger, Alfred Ruppel, war zuletzt bei der Solidaris Unternehmensberatung als Senior Berater mit den Schwerpunkten Krankenhaussanierung, MVZ-Neugründungen und Change Management beschäftigt.

Doppelspitze führt Geschäfte

Der 52-jährige Diplom-Betriebswirt arbeitete darüber hinaus sieben Jahre als Projektmanager beim Deutschen Orden Frankfurt/Weyarn sowie zehn Jahre in der Geschäftsführung des Katholischen Klinikums Koblenz Montabaur. Alfred Ruppel wird die Klinik in Neuburg gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Stefan Dür, leiten.

Die Klinik Sankt Elisabeth gehört der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg an. Sie beschäftigt rund 1.000 Mitarbeitende und hält gut 300 Betten vor. ols

© Wohlfahrt Intern
Artikel weiterempfehlen