Heute ist Freitag , der 23.10.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
AWO BV Hessen-Süd
Aktualisiert am 07.07.2020 - 09:55

Ulrich Bauch leitet Verband ab September

Der ehemalige ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch ist ab September Geschäftsführer der AWO Hessen-Süd. Seinen Vorgänger hatte der Verband abberufen.

Bevor Bauch 2015 Geschäftsführer des ASB-Bundesverbands wurde, war er Geschäftsführer der Bundesvereinigung Lebenshilfe und der Lebenshilfe in Berlin. 2002 wurde er Verwaltungsleiter beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge. Bauch war außerdem 20 Jahre Polizist. Er arbeitete auf dem Revier in Frankfurt am Main, beim SEK und als Vertreter der Pressesprecherin im hessischen Innenministerium.

Von Missständen bei Kreisverbänden distanziert

Bauchs Vorgänger bei der AWO Hessen-Süd, Ansgar Dittmar, berief der Verband im Februar ab. Grund war unter anderem die Zurückhaltung von Fördermitteln für die AWO Hessen-Süd durch den AWO Bundesverband. Der Bundesverband begründete dies mit der damaligen Geschäftsführung der AWO Hessen-Süd. Der Bezirksverband wolle sich mit der Abberufung von Dittmar deutlich von den Missständen bei den AWO Kreisverbänden Frankfurt am Main und Wiesbaden distanzieren, teilte die AWO Hessen-Süd damals mit.

Der AWO Bezirksverband Hessen-Süd hat an rund 100 Standorten in Mittel- und Südhessen sowie im Rhein-Main-Gebiet Betriebe und Einrichtungen der Altenhilfe, der Kinder-, Jugend-, Frauen- und Familienhilfe sowie der Behindertenhilfe mit rund 3.300 Beschäftigten. Zum Verband gehören 19 Kreisverbände und rund 180 Ortsvereine. sd

© Wohlfahrt Intern