Heute ist Samstag , der 05.12.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
AWO BV Mittelrhein
Aktualisiert am 11.05.2020 - 16:05

Neue Doppelspitze startet im Juni

Vorstände von Homeyer und Mommer © AWO Mittelrhein

Mit Sabine von Homeyer und Michael Mommer hat die AWO Mittelrhein ab Anfang Juni eine neue Doppelspitze. Beide sind seit Jahren mit dem Verband vertraut.

Die AWO Mittelrhein hat den Vorstand von drei auf zwei Mitglieder reduziert. Der Vorstandsvorsitzende, Andreas Johnsen, und der stellvertretende Vorsitzende, Rudolf Redlinger, verabschieden sich in den Ruhestand.

Seit 2016 im Vorstand des Verbands

Michael Mommer ist seit 2016 Mitglied des Vorstands der AWO Mittelrhein. Außerdem ist er Mitgeschäftsführer von ,Der Sommerberg‘, einer Tochtergesellschaft der AWO Mittelrhein, die unter anderem Angebote für Menschen mit Behinderung bietet, und stellvertretender Vorstand der AWO Rheinlandstiftung. Seit 1986 arbeitet Mommer für die AWO. Beim Kreisverband Euskirchen stieg er vom Projektentwickler über den Bereichsleiter zum Geschäftsführer auf. 2008 übernahm er die Geschäftsführung des AWO Kreisverbandes Aachen-Land.

Als Architektin zur AWO gekommen

Sabine von Homeyer ist seit 2017 Geschäftsführerin des Unternehmens ,DSE – Dienstleistungen für soziale Einrichtungen‘, einer Gesellschaft für Projektentwicklung und Management von Bau und Immobilien der AWO Mittelrhein. Davor war sie Koordinatorin bei der ,AWO Gesellschaft für Altenhilfeeinrichtungen' der AWO Mittelrhein und Architektin im Fachbereich Bau- und Liegenschaften des Verbands.

8.100 Mitarbeitende in über 600 Einrichtungen

Die AWO Mittelrhein ist nach eigenen Angaben einer der größten AWO-Bezirksverbände in Deutschland. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Aachen bis Gummersbach und von Heinsberg bis Euskirchen. Die mehr als 600 Einrichtungen und Dienste des Verbands sowie seine acht Mitgliedsverbände beschäftigen rund 8.100 Mitarbeitende, überwiegend in Einrichtungen und Diensten der Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe. Die AWO Mittelrhein hat 184 Ortsvereine, rund 21.700 Mitglieder und rund 4.500 Ehrenamtliche. sd

© Wohlfahrt Intern