Start-ups - Caru

Smarter Sensor schafft Freiräume

Sicherheit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Es beeinflusst unsere sozialen Gewohnheiten und unser Gefühl von Freiheit. Das gilt umso mehr, wenn wir älter werden. Deshalb ist Sicherheit für uns viel mehr als nur ein Knopfdruck. Mit Caru haben wir einen digitalen Mitbewohner entwickelt, der älteren und pflegebedürftigen Menschen Sicherheit im Alltag und Selbstbestimmung im Leben schenkt. Ganz ohne Überwachung – und nur mit einer Steckdose.

Der Sensor meldet Veränderungen
Caru fügt sich nahtlos in den Alltag seiner Nutzer ein. Im Zuhause der Großmutter via Sprache oder Berührung des Smart Sensors, bei der Familie und Pflege via App. Als digitaler Mitbewohner lernt Caru, wie der normale Alltag der Großmutter aussieht. Im Zentrum steht dabei nicht, was genau passiert, sondern dass etwas passiert.

Lesen Sie den gesamten Artikel in unserer aktuellen Ausgabe.

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Krankenkassen oder Sozialämter sind oft unterschiedlich weit bei der Digitalisierung. Wie laufen bei Ihnen Kommunikation und Abrechnung?

Vollständig digital

Teils digital, teils analog

Weitgehend analog


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Innovationen

Neue Energien freisetzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen