Egestorff Stiftung

Not macht erfinderisch

Die Egestorff Stiftung ist aus der Diakonie Bremen ausgetreten und ein Jahr später zurückgekehrt. Nach Kirchentarif zahlen muss das Altenheim nicht. Trotzdem sind alle Beteiligten zufrieden.

Der Fabrikant Johann Heinrich Egestorff kaufte 1862 ein Gut im Umland von Bremen. Vier Jahre später legte er in seinem Testament fest, dass sein Anwesen – Herrenhaus, Hofmeierhaus, Stallungen, Park, Acker und Feldländereien – nach seinem Tod zu einem Altenheim werden soll. Bedürftige alte Männer und Frauen sollten dort bis an ihr Lebensende wohnen dürfen und gepflegt werden.
An das Wohl oder gar die Vergütung der Pflegekräfte dachte der reiche Fabrikbesitzer damals wahrscheinlich nicht. Heute, gut 160 Jahre später, ist die Egestorff Stiftung, wie im Testament bestimmt, ein idyllischer Ort zum Altwerden. Hinter den Kulissen der denkmalgeschützten Backsteinarchitektur schwelt indes seit Jahren ein Konflikt um die Bezahlung der Beschäftigten, der Ende 2017 im Austritt der Egestorff Stiftung aus dem Diakonischen Werk Bremen gipfelte.

Lesen Sie den gesamten Artikel in unserer aktuellen Ausgabe.

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Kritiker bemängeln, dass die Bundesländer die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) verschleppen. Scheitert das BTHG?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Employer Branding

Wie Sozialunternehmen heißbegehrte Bewerber zu sich locken

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen