Heute ist Samstag , der 11.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Wettbewerb
Aktualisiert am 25.10.2019 - 08:15

Mit unlauteren Mitteln

Der Fachkräftemangel führt zu einer zunehmenden Entsolidarisierung in der Sozialwirtschaft, sagt Manfred Meyer, Vorstand der Diakonie Bremen. Häufig haben freie Träger das Nachsehen.

Sie ist eine deutsche Erfolgsgeschichte und steht für einen guten Ausgleich zwischen der Freiheit des Marktes und klaren Ordnungsregeln des Staates, für die Balance zwischen Verantwortung des Einzelnen und der Solidarität der Gemeinschaft: Die soziale Marktwirtschaft. Es sind Werte wie Freiheit und Verantwortung, Subsidiarität und Solidarität, auf denen unsere Wirtschaftsordnung fußt. Dabei geht es immer um die richtige Balance zwischen diesen Werten.
Jetzt will ich nicht behaupten, dass die Grundfesten der sozialen Marktwirtschaft infrage gestellt sind, aber es gibt zumindest einige Verfallserscheinungen.

Lesen Sie den gesamten Artikel in unserer aktuellen Ausgabe.

© Wohlfahrt Intern
Artikel weiterempfehlen