Heute ist Mittwoch , der 03.06.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Employer Branding
Aktualisiert am 27.09.2019 - 08:58

Marke Marke Marke

Der Fachkräftemangel zwingt die Sozialwirtschaft zum Umdenken. Um für Bewerber interessant zu sein, müssen Träger eine attraktive Arbeitgebermarke kreieren. Wie Sozialunternehmen mit der richtigen Strategie talentierte Mitarbeitende finden.

Ein fast leerer Strand, ein einsamer Fischkutter und ein Fischer in orangefarbenem Anorak –  so beginnt das Video ‚Der Fischer aus Heringsdorf‘. Mit norddeutschem Dialekt und monotoner Stimme preist der Mann mit Seemannsmütze die Vorzüge der Ostseeinsel Usedom an. Was wie ein Werbeclip der örtlichen Tourismusbehörde wirkt, ist Teil einer deutschlandweiten Personalkampagne auf Facebook. Das Video soll nicht Touristen, sondern Fachkräfte nach Usedom locken. Der private Pflegedienst Beier konnte damit der Marketing-Agentur zufolge, die das Video produziert hat, die Zahl der Bewerbungen innerhalb von drei Wochen von null auf 120 steigern.

Folgende Themen finden Sie außerdem in unserem Schwerpunkt:

  • Strategie: Attraktive Arbeitgebermarken locken rare Fachkräfte
  • Image: Regenbogen Wohnen baut zunächst auf seinen Werte auf
  • Marketing: Die Diakonie Düsseldorf optimiert ihre Bewerbungskanäle
  • Kampagne: Die Johanniter setzen auf authentische Werbung
  • Stellenanzeige: Die Caritas Altenhilfe Berlin findet treffende Worte
  • Karrierewebseiten: Sieben Tipps für den gelungenen Online-Auftritt
  • Kultur: Die ASB Ambulante Pflege Bremen stärkt das Teamgefühl
  • Führung: Diakovere sorgt für Nestwärme im Betrieb
  • Integration: Eine Einrichtung findet Bewerber bei einer Sprachschule
  • Interkulturelle Kompetenz: Das BRK München baut Vorurteile ab
  • Wohnen: Die Caritas München hilft bei Umzügen für den Job

Außerdem können Sie exklusiv online lesen:

Lesen Sie den gesamten Schwerpunkt in unsereraktuellen Ausgabe.

© Wohlfahrt Intern
Artikel weiterempfehlen