Heute ist Samstag , der 05.12.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Integration
Aktualisiert am 02.11.2018 - 06:57

Finanziell trockengelegt

Bayern reorganisiert seine Integrationsbehörden. Seitdem ist der Mittelzufluss mancherorts versiegt. Das bedroht die Arbeit der Träger.

Insgesamt neun Monate wurde Alexander Wagner vertröstet. Pünktlich zum November des Vorjahres hatte der Vorstand der AWO Arzberg die Stellen der Sozialarbeiterinnen beantragt. Er erwartete deren Genehmigung bis zum Frühjahr und die Auszahlung der ersten von drei Abschlagszahlungen bis Mai. In diesem Jahr traf die Genehmigung erst im September ein. Die AWO Arzberg betreibt eine Unterkunft mit angeschlossener Integrationsberatung für Geflüchtete. Neben Kriegsflüchtlingen aus dem Nahen Osten kommen auch Spätaussiedler aus Osteuropa oder Arbeitssuchende aus der südlichen EU in das ehemalige Hotel. Hier bietet die Sozialpädagogin Merisa Sikorsky zusammen mit einer Kollegin Unterstützung in Asylverfahren, Beratung zum Leben in Deutschland und hilft bei der Anmeldung von Kindern in Schulen und Kindergärten.

 

Lesen Sie das gesamte Interview in unserer aktuellen Ausgabe.

© Wohlfahrt Intern