Ausgabe 02/2010

Spezialbanken: Finanzierung nach Maß

Rund ein Dutzend Kreditinstitute hat sich auf die Betreuung von Unternehmen der Sozialwirtschaft spezialisiert. Mit guten Branchenkenntnissen, fachlichen Know-how und besonderen Lösungen für Träger und Einrichtungen versuchen diese Geldhäuser, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Ausgabe 02/2010

 
IM GESPRÄCH

 

6Ulrich Bauch Der Bundesgeschftsführer der Lebenshilfe über die Folgen gelebter Inklusion für Einrichtungen, den Wettbewerb in der Behindertenhilfe und die neuen Risiken des Bundesverbands


MÄRKTE + PERSPEKTIVEN

 

10Diakonie Immer häufiger machen sich diakonische Einrichtungen gegenseitig Konkurrenz. Große Träger schlucken die kleinen – auf Kosten der Mitarbeiter
12Pflege Der Main-Kinzig-Kreis erprobt die Betreuung von Demenzkranken bei Tageseltern
13Übersicht: So wird abgerechnet
14Arbeitsförderung Bewerbungstrainings taugen nichts – sagt eine aktuelle Studie des IAB
15Vergleich: Was Trainingsmaßnahmen bringen
16Twitter Das Netzwerk eignet sich auch als Kommunikationsinstrument für Unternehmen der Sozialwirtschaft
17Übersicht: Welche Träger schon erfolgreich twittern
18Sozialwirtschaft Eine bayerische Studie zeigt: Die Branche ist ein regionaler Wachstumsmotor
18Übersicht: Die Wachstumseffekte in Zahlen
19Meldungen Pflegeausbildung, Spitzenverbände, Idee des Monats: Speisereste zum Verheizen, Zahlen und Fakten


WOHLFAHRTINTERN

 

20Rummelsberger Der diakonische Sozialkonzern müht sich um eine strategische Neuausrichtung – und kämpft mit den Geistern der Vergangenheit
22DRK Wedel Nach seinem Rausschmiss aus dem schleswig-holsteinischen Rettungsdienst will der Träger einen eigenen Dienst aufbauen
23DRK Soest Nach der Pleite muss der Kreisverband die meisten Geschäsbereiche losschlagen
24Caritas Im Verband sitzt seit Neuestem bei Tarifverhandlungen die Psychologie mit am Tisch die Arbeitgeber haben gute Karten
25DRK Jever Brachte ein Rachefeldzug den Vorsitzenden zu Fall?
26AWO Stormarn Trotz schlechter Finanzen beharrt der Kreisverband auf seiner Eigenständigkeit
27Diakonie Augsburg Strategiestreit im Vorstand
Agaplesion/Marienhaus Neuer Krankenhausverbund
AWO Thüringen Tarifvertrag unter Dach und Fach
Caritas Neue Arbeitszeitregelung
Diakonie Leipziger Land Fusion an der Mulde
Johanniter Erlangen Einsatzfahrzeug unter Wasser
28DRK Diepholz Gehaltskürzungen zurückgenommen
AWO Rhein-Kreis Neuss Berufungsprozess geplatzt
Wohlfahrtsverbände Klage gegen MDK-Prüfkriterien
29Rettungsdienst Main-Taunus Vertragsverlängerung ohne Ausschreibung
AWO Demmin Vertrauensverhältnis zerbrochen


MANAGEMENT + FINANZEN

 

30Spezialbanken Rund ein Dutzend Kreditinstitute punktet bei den Unternehmen der Sozialwirtschaft mit guten Branchenkenntnissen und individuellen Lösungen
32Was die Neulinge zu bieten haben
35Überblick: Die Spezialitäten der Spezialbanken
36Betriebsratswahlen Worauf Arbeitgeber bei den Urnengängen in diesem Frühjahr achten müssen
37Checkliste: Wie gewählt wird
38Meldungen Finanzkommentar, Stiftungsfonds und Zinsen im Vergleich, Förderprogramme, Rentenfonds

 

POLITIK I RECHT I STEUERN

 

40Affäre Fahnder bei der kommunalen Krankenhausgesellschaft in Hannover
41Mini-Jobs Wie sich Arbeitgeber vor Missbrauch schützen
42In Berlin notiert Lokale Bündnisse, Kinderzuschlag, Fördergeld, klinische Prüfdaten, Arbeitsmarkt
42Urteile Ausbildungskosten, Arbeitsrecht, Rente
44Brüssel kompakt Mikrokredite, Prüfung für EU-Kommissar, häusliche Gewalt, teure Arbeit, Gleichstellung, Arbeitslosenquote, Bildung schützt vor Arbeitslosigkeit
 
 
RUBRIKEN

 

3Editorial
26Nachgefragt: Johannesstift-Chef Wilfried Wesemann
28Die ersten 100 Tage: Kolping-Mann Andreas Finke
29Personalien
44Impressum
45Leserforum
46Was wurde aus... der Strukturreform des DRK Rhein-Main-Taunus?
47Vorschau
47Index

 

 

zurück | drucken

Frage des Monats

Jens Spahn ist bald zwei Jahre im Amt. Wie ist Ihrer Meinung nach seine Halbzeitbilanz?

Sehr gut

Gut

Befriedigend

Ausreichend

Mangelhaft


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Sanierung

Wie Träger Insolvenzen und wirtschaftliche Schieflagen für einen Neuanfang nutzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen