Ausgabe 12/2008

Investitionen: Mieten statt kaufen

Der Kauf von Computern, Druckern und Programmen binden viel Geld. IT-Dienstleister und Gerätehersteller wollen Trägern die Investitionsentscheidungen erleichtern – mit Mietmodellen und Leasing.

Ausgabe 12/2008

 
NAMEN + NACHRICHTEN

 

5Personalabbau beim BRK, AWO München und Diakonie Neuendettelsau gründen gemeinsame Tochter, lohnende Investition ins Ehrenamt, Lebenshilfe Bremen reduziert Personalkosten über Nacht
6Stadt Düren kürzt Trägern Verwaltungspauschale, NRW-Jugendämter über-prüfen Anwesenheit in Kitas, kein Arbeitskräftemangel in Deutschland
7DRK Blutspendedienst West geht in die Revision, Caritas-Generalsekretär plädiert für Wettbewerb
8Tarif aktuell: Caritas uneins über Mindestlohn, Einmalzahlungen bei der Diakonie, Stillstand in der Caritas-Regionalkommission Ost, Hildesheimer Bischof zieht Einspruch zurück, AWO Westliches Westfalen zahlt Verdi-Zuschlag an alle, AWO Hamburg setzt im Tarifkonflikt auf Gutachter

 

SOZIALUNTERNEHMEN + MÄRKTE

 

12ConSozial: Experten diskutieren über den Einfluss der EU auf die deutsche Sozialwirtschaft
14Altenhilfe: Wie Träger von der Pflegereform bereits profitieren
16Die wichtigsten Strategien in der Altenhilfe
18Meldungen: Sozialkaufhaus, Internet-Auktions-Service, Pflegebedürftige Behinderte, höhere Kostensätze
19Idee des Monats, Überhöhte Hartz IV-Zahlungen



MANAGEMENT + FINANZEN

 

20Finanzierung: Ein detaillierter Ertrags- und Finanzplan schützt vor Liquiditätsengpässen
23Investitionen: Miete als Alternativen zum Kauf von Software und  Computern
25Meldungen: Studiengang für Sozialinformatik, Kurzkredite mit Softwarepaket, Stress-Präventionsprogramm, Zinsvergleich
26Wettbewerbe und Förderprogramme


RECHT + STEUERN

 

27Kooperationen: Die korrekte Gestaltung spart Umsatz- und Ertragssteuern
29Meldungen: Kein Anspruch von Muslima auf Einstellung, Lebensaltersstufen, Wechselschichtzulage
30In Berlin notiert: Gleichstellung privater Kita-Anbieter, Insolvenzschutz für Arbeitszeitkonten, Frauenhaus-Finanzierung


RUBRIKEN

 

3Editorial
9Personalien
10Fragebogen: 100 Tage im Amt
29Index
30Impressum
31Termine, Vorschau

zurück | drucken

Frage des Monats

Jens Spahn ist bald zwei Jahre im Amt. Wie ist Ihrer Meinung nach seine Halbzeitbilanz?

Sehr gut

Gut

Befriedigend

Ausreichend

Mangelhaft


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Sanierung

Wie Träger Insolvenzen und wirtschaftliche Schieflagen für einen Neuanfang nutzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen