Volkssolidarität KV Bautzen

Romy Pietsch steigt zur Geschäftsführerin auf

Die Volkssolidarität Bautzen hat mit Romy Pietsch seit Juli eine neue Geschäftsführerin. Ihre berufliche Laufbahn begann sie in einer ganz anderen Branche.

Geschäftsführerin Pietsch © Volkssolidarität Bautzen

Pietsch folgt auf Sabine Strauß, die der neuen Geschäftsführerin noch bis Ende des Jahres beratend zur Seite steht und dann in den Vorruhestand geht. Die 43-jährige Pietsch ist seit 2013 stellvertretende Geschäftsführerin des Kreisverbandes. Zuvor hat sie berufsbegleitend Sozialmanagement studiert und das Ressort Personal und Verwaltung geleitet. Pietsch ist gelernte Handelsfachwirtin und Kauffrau im Einzelhandel. Sie arbeitete von 1997 bis 2013 bei einem großen Modeanbieter.

Die Volkssolidarität Bautzen beschäftigt 363 Mitarbeitende in acht Kitas, einer Kindertagespflege, vier Seniorenwohnanlagen, zwei Sozialstationen und einer Kurzzeitpflege. rv 

zurück | drucken

Frage des Monats

Viele Krankenhäuser haben mit erheblichen Defiziten zu kämpfen, vielen droht das Aus. Welche Kliniken werden Ihrer Meinung nach am meisten unter dem Strukturwandel leiden?

Kommunale

Freigemeinnützige

Private


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen