DRK KV Brilon

Rene Teich und Thorsten Rediger bilden jetzt Vorstand

Der DRK Kreisverband Brilon hat seit dem 5. Februar erstmals einen hauptamtlichen Vorstand. Ende November hat die Kreisversammlung dazu eine Satzungsänderung beschlossen.

Vorstand Rediger © DRK KV Brilon

BRILON - Rene Teich hat die Geschäftsführung beider Tochtergesellschaften DRK Brilon Sozialdienste und DRK Brilon Kita inne. Thorsten Rediger ist Prokurist derselben. Beide übten seit 2014 im DRK Kreisverband  leitende Funktionen aus und unterstützten den ehrenamtlichen Vorstand, der nun in ein Präsidium zur Aufsicht überführt wurde.

Der 39-jährige Teich ist seit 2008 beim DRK. Der Steuerfachwirt und Bilanzbuchhalter arbeitete zuvor in einem Steuerbüro. Thorsten Rediger arbeitet seit 2010 beim DRK. Der 35-Jährige Kaufmann und Inklusionsmanager hat einen Bachelor mit dem Schwerpunkt Dienstleistungen abgeschlossen. 

Das DRK Brilon hat 300 hauptamtliche Mitarbeiter. Etwa 130 Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit im Altkreis Brilon innerhalb des Hochsauerlandkreises. Zu den Dienstleistungen des Kreisverbands gehören zwei Einrichtungen in der Seniorenpflege, vier Kindertageseinrichtungen, ein Mahlzeiten- und ein Hausnotrufdienst. Weiter bietet der Verband Blutspende- und Sanitätsdienste sowie eine Erste-Hilfe Schulung an und betreibt eine Bergwacht. rs

zurück | drucken

Frage des Monats

Rechtspopulistische und -extreme Meinungen werden immer häufiger geäußert. Mussten Sie schon einmal auf solche Äußerungen von Kunden oder Mitarbeitern reagieren?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Agil führen

■ Strukturen neu denken
■ Kompetenzen abgeben
■ Irrtümer zulassen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen