Rosemarie Wirthmüller

Online lernen und weiterbilden

Rosemarie Wirthmüller ist erfahrene Expertin im Bereich digitale Wissensvermittlung. Bei Relias Learning, Anbieter einer Lernplattform für Mediziner und Pflegekräfte, bringt sie ihre Kompetenzen ein.

Prokuristin Wirthmüller © Relias Learning

Alter: 59
Arbeitgeber: Relias Learning
Funktion: Prokuristin
Ausbildung: Germanistik (Magister), Theaterwissenschaft, Politologie, Kauffrau

„Ich komme aus einem Handwerkerhaushalt“, erzählt Rosemarie Wirthmüller. „Da war es nicht selbstverständlich, als Mädchen mehr als die mittlere Reife zu machen“. Doch sie machte mehr. Nach einer Ausbildung zur Dolmetscherin und Übersetzerin für Englisch in München holte sie in Berlin ihr Abitur nach, arbeitete nebenbei als Fremdsprachensekretärin in einem Industrieunternehmen und studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Politologie. Zusammen mit einer ehemaligen Kommilitonin gründete sie Mitte der Achtzigerjahre eine Computerschule für Frauen. „Es gab damals eine Frauenbeauftragte in Berlin, die solche Projekte sehr gefördert hat“, sagt Wirthmüller.

Das Thema Wissensvermittlung zieht sich durch die gesamte berufliche Biografie der 59-Jährigen. Anfang der Neunzigerjahre gründete sie die deutsche Tochtergesellschaft der ameri-kanischen Firma Acousticguide und etablierte so das erste professionelles Audioguide-Unternehmen in Deutschland. 1999 wechselte Wirthmüller als Geschäftsführerin zu Antenna, das ebenfalls auf Audioguides spezialisiert ist. Zu den Kunden gehörten unter anderem die großen Museen in Berlin und München.

2016 sprach ein Headhunter die Expertin für Wissensvermittlung an. Relias, Marktführer im Bereich digitale Bildung im Gesundheitswesen und Betreiber einer Lernplattform für Mediziner und Pflegekräfte, wollte sie für sich gewinnen. Wirthmüller nahm das Angebot an. „Ich habe immer gedacht, ich gehe nur aus dem Kulturbereich weg, wenn ich einen Job im sozialen Sektor finde“, sagt sie. Bei Relias ist Wirthmüller für Vertrieb und Marketing verantwortlich. In Deutschland nutzen mehr als 150.000 Mitarbeitende von Krankenhäusern die Plattform. Sie können Pflichtfortbildungen online absolvieren, der Datenaustausch mit der in Krankenhäusern üblichen Personalsoftware ist möglich.

„Zu unseren Kunden zählen auch kirchliche und freigemeinnützige Träger wie die Contilia Gruppe in Essen oder das St. Johannesstift in Paderborn“, erklärt Wirthmüller. Mit dem Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland hat Relias vor kurzem einen Datenschutzkurs für evangelische Träger erarbeitet.

zurück | drucken

Frage des Monats

Viele Krankenhäuser haben mit erheblichen Defiziten zu kämpfen, vielen droht das Aus. Welche Kliniken werden Ihrer Meinung nach am meisten unter dem Strukturwandel leiden?

Kommunale

Freigemeinnützige

Private


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen