AWO KV Mülheim an der Ruhr

Michaela Rosenbaum führt jetzt Verband

Michaela Rosenbaum ist seit 1. März Geschäftsführerin der AWO Mülheim. Sie ist die Nachfolgerin von Lothar Fink.

Geschäftsführerin Rosenbaum © AWO Mülheim

MÜLHEIM – Michaela Rosenbaum war zuletzt Referatsleiterin Bildung, Beratung und Inklusion beim AWO Kreisverband Wesel. Zuvor arbeitete sie mehr als zehn Jahre beim AWO Bezirksverband Niederrhein, unter anderem als Referentin für Migration sowie als Abteilungsleiterin für Bildung, Integration und Freiwilligendienste. Von 2001 bis 2008 war die Diplom-Sozialpädagogin Leiterin des AWO Familienbildungswerks Mülheim und zuvor bei anderen Trägern in der Erwachsenenbildung tätig.  

Für die AWO Mülheim an der Ruhr arbeiten rund 170 Mitarbeitende. Neben sozialem Dienst im Bereich der Arbeit und Bildung sowie Beratung und Soziales betreibt der Verband stationäre und ambulante Hilfen und Wohneinrichtungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Außerdem gehören eine Praxis für Ergotherapie sowie ein Zentrum für Arbeit und Rehabilitation zu den Angeboten des Trägers. rs

zurück | drucken

Frage des Monats

Kritiker bemängeln, dass die Bundesländer die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) verschleppen. Scheitert das BTHG?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Employer Branding

Wie Sozialunternehmen heißbegehrte Bewerber zu sich locken

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen