DRK KV Kehl

Manfred Lenz leitet jetzt den Verband

Der DRK Kreisverband Kehl hat seit Anfang September mit Manfred Lenz einen neuen Geschäftsführer. Sein Vorgänger, Alfred Armbruster, war im Januar dieses Jahres unerwartet verstorben.

KEHL - Lenz war zuvor Geschäftsführer beim DRK Kreisverband Grevenbroich, berichtet die Mittelbadische Presse. Außerdem war er Verwaltungsleiter im Rettungsdienst, Sachgebietsleiter für Katastrophenschutz und Sachgebietsleiter für die Verwaltung der DRK Landesschule Nordrhein. Der 41-Jährige hat eine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert und Betriebswirtschaftslehre studiert.

Der Kreisverband Kehl besteht aus 22 Ortsvereinen und beschäftigt 60 Mitarbeitende. Zudem unterstützen 400 Ehrenamtliche die Arbeit des Verbands. Zu den Angeboten zählen neben der Altenhilfe auch Kinder- und Jugendsozialarbeit sowie eine Sozialstation. br

zurück | drucken

Frage des Monats

Das neue Teilhabechancengesetz ermöglicht, Langzeitarbeitslose bis zu fünf Jahre zu fördern, wenn sie einen Job annehmen. Was meinen Sie: Wird die Maßnahme die Langzeitarbeitslosigkeit nachhaltig senken?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Nachhaltigkeit

• bewusst wirtschaften

• sozial einkaufen

• gesund arbeiten

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen