DRK LV Hamburg

Jurist zum Präsidenten gewählt

Michael Labe ist ab 17. Januar neuer Präsident des DRK Landesverbands Hamburg. Es ist nicht das einzige Ehrenamt, das der Jurist bekleidet.

Künftiger Präsident Labe © M. Zapf/DRK LV Hamburg

Labe war bislang als Justiziar Mitglied des Präsidiums des DRK Hamburg. Hauptberuflich ist er Richter am Oberlandesgericht Hamburg sowie Geschäftsführer des Justizprüfungsamtes Hamburg und des gemeinsamen Prüfungsamtes der Länder Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein.

Engagiert im kirchlichen und sozialen Bereich

Darüber hinaus ist Labe unter anderem Präses des Kollegiums der Oberalten und damit Verwaltungsratsvorsitzender des Hospitals zum Heiligen Geist sowie Kirchenvorsteher der Hauptkirche St. Michaelis. Sein Vorgänger beim DRK Hamburg, Wilhelm Rapp, wollte nach drei Amtszeiten als Präsident nicht mehr zur Wiederwahl antreten.

Für den DRK Landesverband Hamburg arbeiten 2000 hauptamtliche Mitarbeitende und 1000 Ehrenamtliche. Der Verband ist im Bereich Katastrophenschutz sowie Alten-, Kranken-, Obdachlosen- und Flüchtlingshilfe aktiv. sd

zurück | drucken

Frage des Monats

Gegen die AWO in Frankfurt und Wiesbaden laufen weitreichende Ermittlungen wegen Vetternwirtschaft, unangemessenen Gehältern und mangelnder Kontrolle. Was meinen Sie: Ist das Geschäftsgebaren der AWO-Kreisverbände typisch für die Branche oder die Ausnahme?

Typisch

Ausnahme

Keine Meinung


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Strategie wechseln

Wie Sozialunternehmen den Schwung neuer Trends und Entwicklungen nutzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen