Heute ist Samstag , der 06.06.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Die Mürwiker
Aktualisiert am 22.10.2019 - 11:22

Doppelspitze nimmt Arbeit auf

Ehemaliger Geschäftsführer Fenner mit der neuen Doppelspitze Wenzel und Stengel (v.l.n.r.) © Die Mürwiker

Seit Anfang Oktober leiten Thomas Stengel und Wiebke Wenzel die Mürwiker. Mit der Doppelspitze will sich der Träger für aktuelle Herausforderungen rüsten.

Der bisherige Geschäftsführer, Günter Fenner, geht nach 15 Jahren in den Ruhestand. Stengel und Wenzel waren zuvor viele Jahre in leitenden Positionen des Unternehmens beschäftigt.

Ökonomische Zwänge nehmen zu

Die neue Geschäftsführung müsse wegen des Bundesteilhabegesetzes nun neue Leistungsvereinbarungen verhandeln, teilt der Träger mit. „Dabei sind wir Pädagogen und Ökonomen zugleich“, sagt Wiebke Wenzel. Das Unternehmen befände sich unter verstärkten ökonomischen Zwängen. Es gehe nicht nur um eine auskömmliche Grundversorgung, sondern um den Ausbau personeller und finanzieller Freiräume, um Menschen mit Behinderung in ihrer Selbstständigkeit zu stärken.

Die Mürwiker haben 1400 Mitarbeitende an 35 Standorten. Das Unternehmen betreibt Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, Wohnstätten und ambulantes betreutes Wohnen. rv

© Wohlfahrt Intern