Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen

Bärbel Brüning wechselt Landesverbände

Bärbel Brüning ist ab September Geschäftsführerin der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen. Zuvor leitete sie einen anderen Landesverband.

Geschäftsführerin Brüning © Lebenshilfe NRW

Brünings Vorgänger, Dietmar Meng, leitete den Verband interimsmäßig seit April 2019. Der vorherige Geschäftsführer, Herbert Frings, wechselte zur Gold-Kraemer-Stiftung in Frechen.

Leitung für vier Tochterunternehmen übernommen

Brüning leitete bisher die Lebenshilfe Schleswig-Holstein. Sie übernimmt ab September neben der Geschäftsführung der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen auch die vier Tochterunternehmen des Landesverbandes. Brüning ist Diplom-Pädagogin und hat einen Master im Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen.

Die Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen hat 76 Orts- und Kreisvereinigungen mit 21.000 Mitgliedern. Diese sind Träger von Frühförderstellen, Kindergärten und Krippen, Schulen, Werkstätten, Wohnstätten und Familienentlastenden Diensten. rv

zurück | drucken

Frage des Monats

Kritiker bemängeln, dass die Bundesländer die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) verschleppen. Scheitert das BTHG?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Employer Branding

Wie Sozialunternehmen heißbegehrte Bewerber zu sich locken

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen