Verhandeln

Aufforderung zum Tanz

Nichttänzer müssen nicht erschrecken, wenn Parallelen zwischen einem Tango und iner Verhandlung beim Chef gezogen werden. Der neue Blickwinkel lockert auf.

Das Geld steht in keinem Verhältnis zur Arbeitsintensität. Die Kollegen sind mies drauf. Ignorieren hilft auf Dauer nicht. Der unmittelbare Vorgesetzte sitzt Probleme aus. Die Eltern brauchen Hilfe oder die Kinder Zuwendung. Die Situation macht unzufrieden. Dagegen hilft nur eines: etwas im Job zu verändern – oder es wenigstens zu versuchen. Und zwar nicht spontan und emotionsgeladen, sondern gut überlegt und noch besser vorbereitet.

 

Den ganzen Artikel finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe.

zurück | drucken

Frage des Monats

Die Länder werden es wohl nicht schaffen, zum Jahreswechsel die neuen Regeln zur Bedarfsermittlung für Behinderte festzulegen. Was halten Sie davon?

gut

schlecht

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Ausbildung

Wie Sie die Generation Y für Ihre Einrichtung gewinnen, schulen und binden weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen